Na slědach Krabata - Wutrobnje witajće do dwurěčneje Łužicy
Auf den Spuren des Krabat - Herzlich Willkommen in der zweisprachigen Lausitz

Zum Ausblick, Fazit und Nutzen

Die Verbindung der eingehenden untersuchten Mythos- und Ereignisgeschichte mit der detaillierte neuen und wahren Personengeschichte zu Johann von Schadowitz, alias KRABAT, ermöglicht in Kooperation mit dem Projekt der KRABAT-Mühle Schwarzkollm und den anderen bekannten Einzelinitiativen und Kulturstätten, Museen, Reisezielen sowie Wanderwegen der Tourismus-, Kultur- und Ferienregion Oberlausitz-Niederschlesien eine überregionale Verknüpfung touristischer Angebote bis hin zu den Sehenswürdigkeiten und Ausstellungen am ehemaligen kurfürstlich sächsischen Hof in Dresden und hierüber hinaus auch mit allen anderen ehemals sächsischen Residenzstädten und dem Heimatland des Johann von Schadowitz in Kroatien.

Foto: Hans-Jürgen Schröter, Juni 2013

Auf Grund der Bekanntheit des Stoffes „Krabat“ kann in Zusammenarbeit mit regionalen Trachtenvereinen, Volkstanz- und Theatergruppen ein bundesweiter, ja sogar internationaler Kulturaustausch entstehen, der das Brauchtum, die Traditionen und die ländlichen Besonderheiten der Heide- und Teichlandschaft und des Seenlandes der Lausitz personifiziert nach außen trägt.
Johann von Schadowitz wird damit zum stilisierten und symbolträchtigen Hauptbotschafter der Lausitz, der zudem, mit einem Migrationshintergrund behaftet, Ausdruck der Jahrhunderte währenden Sehnsucht der Menschen nach Freiheit, Glück und Gerechtigkeit ist.

Das Projekt bietet die einmalige Chance sorbische Erzähl- und Dichtkunst an Hand einer wahren und nachweislichen Lebensgeschichte anschaulich, transparent und verständlich nachzuempfinden. Es enthält damit einen hohen pädagogisch wertvollen Status, der für die Geschichte der Lausitz und für die Region ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal ausmacht.

Die thematische Regionalentwicklung „Auf den Spuren von KRABAT“ in der deutsch-sorbischen KRABAT-Region erhält und stärkt den ländlichen Raum der Lausitz als attraktiven Lebens-, Arbeits- und Erholungsraum nachhaltig. Sie ermöglicht die gesamtregionale und hierüber hinaus die überregionale und internationale Vernetzung von Initiativen, Aktionen, Angeboten und Produkten zum Wohle der Menschen.

Bildarchiv W. Kraus, Schwarzkollm - Okt.2012

KRABAT verdeutlicht Kraft, Reichtum, Anerkennung, Brauchtum, Achtung und Tradition einer Region, mit einer einzigartigen Geschichte, mit einer einzigartigen Kultur- und Lebensweise, mit einer einzigartigen zweisprachigen Landschaft und mit einer einzigartigen Sagen- und Märchenwelt. KRABAT ist der Reichtum der Lausitz.

(Autor: Hans-Jürgen Schröter – Wittichenau / September 2013 / Inhalt urheberrechtlich geschützt; Eine inhaltliche & auszugsweise Verwendung der Projektbeschreibung außerhalb des hier initiierten Projektes ist in jedem Fall mit dem Autor und Verfasser abzustimmen)

Impressum und Datenschutz | Impresum a škit datow  
Partner: